REFERENZEN-ARCHIV

Hier sehen Sie Referenzen der vergangenen Monate.

ARCHIV – REFERENZEN HOCHBAU

NEUBAU BETRIEBSGEBÄUDE MIT LAGER
LANDSBERG AM LECH

ZAHLEN/DATEN/FAKTEN
Bauherr:btf- innovationen für den Bau GmbH
Gründungsbeton:ca. 580 m²
Deckenplatten:ca. 436 m²
Betonstahl/-matten:ca. 15 to
Mauerwerkca. 355 m²
Ausführungszeitraum:Mai 2016 – September 2016
Auftragssumme:ca. 150.000,00 € (netto)

BESCHREIBUNG

In Landsberg am Lech entsteht ein neues Betriebsgebäude mit Lager für die Firma btf- innovationen für den Bau GmbH.

BESONDERHEITEN
Kombinierte Stahlbeton-Ziegelbauweise mit Ortbetondecken.
Außenmauerwerk ausgeführt mit gefüllten Planziegeln.
Sämtliche Leistungen inklusive Vermessung wurden in Eigenleistung ausgeführt.

NEUBAU HAUS FÜR KINDER - BAUMKIRCHEN MITTE
MÜNCHEN

ZAHLEN/DATEN/FAKTEN
Bauherr:Landeshauptstadt München
Sauberkeitsschicht:ca. 38 m³
Beton:ca. 740 m³
Schalung:ca. 2.474 m²
Betonstahl/-matten:ca. 84 to
Mauerwerk:ca. 1.405 m²
Ausführungszeitraum:März 2016 – Juli 2016
Auftragssumme:ca. 650.000,00 € (netto)

BESCHREIBUNG

Neubau Haus für Kinder (2-stöckig) in München-Berg am Laim.

BESONDERHEITEN
Polygonales Bauwerk mit radialen Frostschürzen und radialem Außenmauerwerk.

ERWEITERUNGSBAU AMTSGERICHT
MEMMINGEN

ZAHLEN/DATEN/FAKTEN
Bauherr:Staatliches Bauamt Kempten
Stb.-Decke:ca. 10.258 m²
Stb.-Wände:ca. 838 m³
Schalung:ca. 7.638 m²
Betonstahl-/matten:ca. 196 to
Ausführungszeitraum:Mai 2015 – Februar 2016
Auftragssumme:ca. 1.600.000,00 € (netto)

BESCHREIBUNG

Erweiterung des Amtsgerichts in Memmingen für die Unterbringung neuer Sitzungssäle. Der langgestreckte Baukörper besteht aus 2 Unter- und 3 Vollgeschossen.

BESONDERHEITEN
Sichtbeton (Wände, Decken der Sitzungssäle, Flure und Treppenhaus.
geringe Platzverhältnisse
Die Treppenhauswände sind alle spitz- und stumpfwinklig angeordnet.
Die Fassade des 1. UG und EG ist mit schwarzen Betonfertigteilen vorgehängt.

 


NEUBAU KINDERKRIPPE
MÜNCHEN

ZAHLEN/DATEN/FAKTEN
Bauherr:Erbengemeinschaft Richard Eichmüller, München
Stb.-Wände:ca. 750 m²
Stb.-Decken:ca. 746 m²
Betonstahl/-matten:ca. 50 to
Mauerwerk:ca. 652 m²
Ausführungszeitraum:März 2015 - Oktober 2015
Auftragssumme:ca. 600.000,00 € (netto)

BESCHREIBUNG

Neubau einer Kindertageseinrichtung mit insgesamt 58 Betreuungsplätzen.

BESONDERHEITEN
Parallel zu den Abbrucharbeiten wurde die Brandwand des bestehenden Gebäudes rückverankert.
Verbauarbeiten wurden als Bohrpfahlwände und Berlinerverbau ausgeführt.
Durch die sehr begrenzten Platzverhältnisse wurde der Kran in die Hofseite des kleinen Grundstückes gesetzt.
Das Dach der Kinderkrippe besteht aus einem Betondeckel (Sargdeckel) mit einer Deckenneigung von 70° und 45° mit 2 Betongauben und wird mit einer Aufzugsüberfahrt erstellt.

UMBAU/ERWEITERUNG KLINIKUM
KEMPTEN

ZAHLEN/DATEN/FAKTEN
Bauherr:Klinikverbund Kempten-Oberallgäu gGmbH
Gründungsbeton:ca. 182 m³
Stb.-Wände:ca. 200 m³
Deckenplatte:ca. 587 m³
Schalung:ca. 5.613 m²
Betonstahl/-matten:ca. 109 to
Mauerwerk:ca. 317 m²
Ausführungszeitraum:Juli 2015 – Dezember 2015
Auftragssumme:ca. 750.000,00 € (netto)

BESCHREIBUNG

Erweiterung Klinikum Kempten Bauteil D an der Osstseite durch einen 4-geschossigen Anbau.

BESONDERHEITEN
Während Umbaumaßnahme waren die benachbarten Abteilungen im laufenden Betrieb.
Kran stand in der Einflugsschneise des Hubschrauberlandeplatzes.
Feuerwehrzufahrt war zwischen BE und Erweiterungsbau Kliniikum
Unter der auskragenden EG-Decke wird ein 1.200 mm Betonkanal und eine Stützwand im Zuge der Bauarbeiten erstellt.

ZURÜCK >